Psychologie für jedermann

BRAUCHT DER MENSCH EINE ABSOLUTE DENK- UND HANDLUNGSFREIHEIT?

Jeder Mensch kann einen freien Willen haben, der ihm die absolute Denk- und Handlungsfreiheit gewähren könnte.
Die Realität zeigt, dass die freie Denk- und Handlungsweise der Menschen durch bestimmte Erziehungsmaßnahmen, Prinzipien und vom Menschen erschaffenen Gesetzen eingeschränkt wird. So können die Eltern, Lehrer, Arbeitgeber und der Staat starken Einfluss nehmen. Im gewissen Maße sind die Einschränkungen notwendig, weil die Menschen sich aus Unwissenheit falsch verhalten.
Die Akzeptanz der Einschränkungen könnte ein Ausgleich sein für die Vorteile, die man durch die Integration in eine Gesellschaft gewinnen kann. Werden die Einschränkungen zu groß, können diese einen Menschen seelisch, geistig und körperlich krank machen. Somit stellt sich die Frage, welches Ausmaß diese Einschränkungen annehmen dürfen. Hilfestellungen bieten hier die Naturgesetze.

Informationen über Naturgesetze zum Thema „Menschliches und zwischenmenschliches Verhalten“ finden Sie in unseren Publikationen.

Weitere Informationen finden Sie in dem folgenden Video.

Text des Videos als PDF

Die Liebe - was sie ist und warum sie lebensnotwendig ist

Die Liebe ist etwas, was schon immer Philosophen, Psychologen und Poeten beschäftigt hat. Es ist ihnen aber nicht gelungen, eine allgemein gültige Definition für die Liebe zu finden. Es handelt sich um ein sehr komplexes Phänomen und das ist der Grund, warum vor allem die Psychologen es nicht gewagt haben, dieses Thema anzusprechen. Die Psychologen konnten dieses Phänomen nicht wissenschaftlich untersuchen, weil die Liebe immer wieder ein einmaliges Phänomen ist. Es ist ein dynamisches Phänomen. Von Sekunde zu Sekunde ändert sich diese Liebe. Was man unter Liebe versteht, was die Liebe ist, hat noch niemand gewagt zu sagen. In diesem Beitrag wird eine Definition der Liebe vorgestellt sowie einige Kernaspekte erläutert.